Rezepte für René von brooot.de

Ein leckeres Mischbrot zum Zupfen! Perfekt für Partys, fürs Vesper oder einfach so zwischendurch. 
Bei den Kosten sitzen wir Heimbäcker doch alle im gleichen Boot: Wir backen gerne und evtl. auch viel, aber es läuft kein Kostenzähler mit, der uns den Energieverbrauch und die Kosten für die Zutaten vor Augen führen. Heute mehr denn je sollte Energie gespart und mit mehr Bedacht der Ofen angeheizt werden. Ich zeige dir hier die Möglichkeiten, die du hast, um deine Kosten fürs Brotbacken so niedrig wie möglich zu halten. Energiekosten beim Brotbacken sparen Ein großer Anteil an den Gesamtkosten für ein gebackenes Brot liegt in den Energiekosten. Der Ofen ist da, Strom fließt immer, kaum eine/einer achtet darauf, wie lange der Ofen läuft und wie viel kWh da so auf den Strom-Zähler gepackt werden. Dabei kannst du mit ein paar Maßnahmen für nennenswerte Kosteneinsparung sorgen. Du siehst sie nicht sofort, aber garantiert auf der Abrechnung am Ende des Jahres.  Moderner Ofen Ein großer Anteil an den Gesamtkosten für ein Brot ist der Ofen: Je nach Energieklasse wird stark unterschiedlich Energie verbraucht um A) den Ofen zu heizen und B) den Ofen auf der nötigen Temperatur zu halten. Das kann zwischen 0,4 kWh pro Stunde und über 1 kWh pro Stunde liegen. In der Regel sind neuere Modelle...
Ein gutes Bauernbrot muss nicht unbedingt mit Sauerteig gebacken werden. Das zeigt mein Hefe-Bauernbrot mit Biga-Vorteig.
Mein Herbstbrot ist ein Highlight und lehnt sich ganz stark aromatisch an unsere leckersten Herbst-Gemüse an: Die Kartoffel, den Kürbis und Möhren. 
Nur wenn du einem Brotteig Zeit gibst, werden gewisse Zucker abgebaut, die Beschwerden mit der Verdauung bereiten können. Hier kommt die Übernachtgare ins Spiel. Sie ist für alle ideal, die morgens zum Frühstück ein frisches, selbstgebackenes Brot essen möchten oder einfach für die, die ein leckereres Brot wünschen. Die Übernachtgare eignet sich für verschiedene Brote. Hier lernst du, was bei der Übernachtgare (kurz: ÜNG) passiert, wieso sie gemacht wird und wie deine Brote davon wirklich profitieren.
Bauernbrote sind sehr beliebt und mit Sauerteig auch lange lecker und haltbar. Mit Kartoffeln werden sie nochmal saftiger und besser. 
Ein Klassiker Rezept etwas neu gedacht und dadurch viel besser gemacht. Die Joghurtkruste 2.0 ist ein Aroma-Knaller, weil sie kräftig ausgebacken wurde.
Viel Geschmack in einem Hefebrot! Passend zum Sommer, passend zu einer Brotaktion unter vielen guten Brotbloggern: Das Sommerbrot Deluxe.
Diese einfachen Frühstücksbrötchen kann man abends ansetzen und dann morgens backen. So stehen sie rechtzeitig auf dem Frühstückstisch.
Das Süßbläschen-Brot ist ein Brot mit kontroverser Optik: Die einen lieben es, die anderen nicht. Schmecken wird dieses Weißbrot allemal.
1 2 3 19

„Der Bäcker“

Mein Name ist René und eigentlich würde ich mich niemals selbst als Bäcker bezeichnen. Zu viel Respekt habe ich vor diesem Berufsstand und davor welche Anforderungen Mitglieder dieser Zunft täglich stemmen müssen. Aber für meine Familie bin ich „der Bäcker“. Selbst, wenn auch mal ein Brot misslingt. Hier findest du meine Lieblingsrezepte.

Unterstütze mich…

Du magst meine Rezepte und bäckst sie sogar nach? Ich würde mich über eine „Kaffee“-Spende freuen! 🙂

Rezepte-Newsletter

Hier kannst du dich für meinen Rezepte-Newsletter eintragen. Verpasse nie wieder ein Rezept!

Brotback-Töpfe im Test

Neueste Beiträge

Energie und Geld sparen beim Brotbacken
24. September 2022
Hefe Bauernbrot
24. September 2022
Das Herbstbrot – 4 Varianten mit Hefe oder Sauerteig
18. September 2022
Alles über die Übernachtgare beim Brotbacken
9. September 2022
Sauerteig Bauernbrot mit Kartoffeln
8. September 2022

Brotback-Bücher Empfehlungen

Brotmesser im Test

Follow me

Anleitung für Sauerteig

Die Challenger Breadpan im Test