Rezepte für Weizenkeime / Eclats

Weizenkeime sind ein Abfallprodukt in der Herstellung von Mehl, genau genommen ein Nebenprodukt der gemahlenen Körner. Die winzigen Bestandteile werden in einem aufwendigen Verfahren von den reifen Weizenkörnern getrennt. Sie sind sehr gesund, da sie viele wichtige Nährstoffe enthalten, beispielsweise reichlich Ballaststoffe, die die Verdauung anregen, pflanzliches Eiweiß, das für den Erhalt der Muskeln wichtig ist, sowie Vitamine wie B-Vitamine, Vitamin E und Folsäure, die für die Nerven und Blutbildung eine entscheidende Rolle spielen. Daher werden die Weizenkeime für die Herstellung von Mehl genutzt. Lies hier, wie du damit selber Brot backen kannst.

Wunderbar aromatische französische Weizenkeimlinge in einem krachenden Krustenbrot. Mehr Brotgenuss geht eigentlich kaum.
Weizenkeimlinge / Eclats mit ihrem unvergleichlichen Aroma in einem wunderschönen Brot aus verschiedenen Weizensorten.

„Der Bäcker“

Mein Name ist René und eigentlich würde ich mich niemals selbst als Bäcker bezeichnen. Zu viel Respekt habe ich vor diesem Berufsstand und davor welche Anforderungen Mitglieder dieser Zunft täglich stemmen müssen. Aber für meine Familie bin ich „der Bäcker“. Selbst, wenn auch mal ein Brot misslingt. Hier findest du meine Lieblingsrezepte.

Unterstütze mich…

Du magst meine Rezepte und bäckst sie sogar nach? Ich würde mich über eine „Kaffee“-Spende freuen! 🙂

Rezepte-Newsletter

Hier kannst du dich für meinen Rezepte-Newsletter eintragen. Verpasse nie wieder ein Rezept!

Brotback-Bücher Empfehlungen

Neueste Beiträge

Joghurtkruste 2.0
24. Juni 2022
Alles über backstarke Mehle und das Brotbacken
22. Juni 2022
Das Supersofte Sommerbrot
19. Juni 2022
Brot schmeckt zu sehr nach Hefe. Was tun?
19. Juni 2022
Gelbweizenbrot „Tartinchen“
18. Juni 2022

Brotmesser im Test

Die Challenger Breadpan im Test

Follow me

Brotback-Töpfe im Test

Anleitung für Sauerteig