Rezepte für Hefe-Brote ohne Sauerteig

Einsteiger haben meist noch keinen Sauerteig zu Hause und wollen erste Erfahrungen mit dem Brotbacken sammeln. Da eignen sich Brote nur mit Hefe am besten. Wenn du dann ein wenig drin bist, kannst du dich an das Ansetzen des Sauerteigs wagen. Bis dahin wirst du hier einige schöne Brote finden, die nur mit Hefe angesetzt wurden. Wichtig ist: Nimm immer so wenig Hefe wie möglich. Manche Rezepte auf anderen Websites veranschlagen viel Hefe, damit der Teig schnell reift. Das geht dann leider auf Kosten der Verträglichkeit und auf den Geschmack. Selbst mit nur 1g Hefe lassen sich Brote backen. Wie das geht…siehst du in meinen Hefe-Brot-Rezepten.

Einfacher geht es wirklich nicht: Ein fluffiges Toastbrot ganz ohne Kneten. Zubereitet und gebacken nach der "No Knead"-Methode. 
Das supersofte Shokupan-Milchbrot mit Rosinenfüllung und Mandeln. Ein fluffiger Traum, super lecker!
Ein reines Hefe-Weizenbrot für Einsteiger und Fortgeschrittene mit 812er Weizenmehl (oder Alternativen). Rezept mit 2 Varianten.
Ein Sandwichbrot aus 100% Vollkorn kann nicht soft sein? Von wegen! Dieser Sandwich-Toast hat Milchbrot-Charakter und ist maximal soft.
Schnell zu machen, süß anzuschauen und einfach unglaublich lecker: Die allseits beliebten Laugen-Kastanien. Die perfekten Party-Brötchen.
Ein Kürbiskernbrot im Kasten gebacken. Einfach und lecker! Du hast die Wahl zwischen einem Hefebrot oder einem Sauerteigbrot.
1 2 3 15

Was ist der Nachteil von reinen Hefebroten?

Nur mit Hefe getriebene Brote sind in der Regel nicht so lange haltbar, haben weniger Aroma und einen hefelastigen Geschmack. Manche Menschen vertragen Hefebrote schlechter als Sauerteigbrote. Und zudem machen Hefebrote weniger satt als Sauerteigbrote. Nichtsdestotrotz passt Sauerteig nicht in alle Brote, so dass Hefe seine Daseinsberechtigung hat. Mit ein paar guten Tricks kannst du tolle Hefebrote backen.

Wie kann ich Hefebrote verträglicher machen?

Durch die Verwendung von möglichst wenig Hefe sind Hefebrote besser verträglicher. Vermeide Rezepte mit viel Hefe und versuche deine Teige so lange wie möglich reifen zu lassen.

Kann man Hefe und Sauerteig kombinieren?

Ja, das geht. Gerade wenn dein Sauerteig nicht so fit ist, kannst du mit 1g Hefe nachhelfen.

Wie viel Hefe darf ins Brot?

Ich würde nie mehr als 1% frische Hefe ins Brot geben. Berechnet auf Basis der Mehlmenge. Das heißt bei 1kg Mehl max. 10g frische Hefe. Idealerweise wird Hefe schon verarbeitet in einem Vorteig. Dadurch kann noch mehr Hefe vermieden werden. 

Unterstütze mich...

Du magst meine Rezepte und bäckst sie sogar nach? Ich würde mich über eine „Kaffee“-Spende freuen! 🙂 Als kleines Dankeschön erhältst du exklusive Rezepte & Tipps von mir als Download!

Über mich

Mein Name ist René und eigentlich würde ich mich niemals selbst als Bäcker bezeichnen. Aber für meine Familie bin ich „der Bäcker“. Und weil mir das Backen von Brot unendlich Freude bereitet, versuche ich hier für mich und andere eine Sammlung an Brotback-Wissen und vielen Rezepten zu schaffen. Viel Spaß damit!

Unterstütze mich…

Du magst meine Rezepte und bäckst sie sogar nach? Ich würde mich über eine „Kaffee“-Spende freuen! 🙂
Als kleines Dankeschön erhältst du exklusive Rezepte & Tipps von mir als Download!

Rezepte-Newsletter

Hier kannst du dich für meinen Rezepte-Newsletter eintragen. Verpasse nie wieder ein Rezept!

Brotback-Töpfe im Test

Neueste Beiträge

Brot aus Pizza-Teig
29. Februar 2024
Warum beim Brotbacken in Gramm und nicht Milliliter gemessen wird
28. Februar 2024
Alles über die Untergare beim Brotbacken
21. Februar 2024
Vollkorn Bauernbrot
15. Februar 2024
Die richtigen Gewürze für dein selbstgebackenes Brot
14. Februar 2024

Brotback-Bücher Empfehlungen

Brotmesser im Test

Anleitung für Sauerteig

Die Challenger Breadpan im Test