Rezepte für Italienisches Weizenmehl Tipo 0

In Italien ist Weizen die am häufigsten verwendete Getreidesorte, wenn es darum geht, lockere, luftige und leckere Brote und anderes zu backen. Dies ist beispielsweise mit dem Mehl Tipo 0 möglich, das mit dem deutschen Mehl vom Typ 550 vergleichbar ist. Das italienische Weizenmehl Tipo 0 bindet mehr Wasser als Weizenmehle aus Deutschland. Du kannst damit Brote wie Ciabatta backen. Hier findest du tolle, einfache Rezepte, mit denen dir die Zubereitung mühelos gelingen wird. Während 00-er Mehle weniger Teile aus der Randschicht der Weizenkörner enthalten, weisen 0-er Mehle mehr Teile aus der Schale auf. Dadurch sind sie etwas dunkler und reicher an Mineralstoffen.

Ohne zu Kneten kann man wunderbare Brote zaubern. So gelingt auch ein italienisches Weißbrot ohne großen Aufwand und mit tollem Ergebnis.
Der italienische Klassiker Ciabatta ist wirklich einfach zu backen. Hier in meiner Sauerteig-Variante ist die Krume ein softer Traum. Zum Nachbacken dringend empfohlen.
Einen wahren Kracher habe ich aus meinem Ofen gezogen: Dieses Brot mit einem sogenannten Balkansauerteig ist nicht nur lecker, sondern hat auch noch eine richtig krosse Kruste. 
Ein hocharomatisches Brot für jede Jahreszeit, auch wenn es im Spätsommer gebacken wurde. Ein Kamut-Krustenbrot mit 2-stufigem Biersauerteig.
Petersilienwurzel ist selten der Hauptdarsteller in einem Gericht. In diesem Brot ist das anders. Aromatisch erdig und das Brot krachend im Topf gebacken. 
Wunderbar rustikales Krustenbrot mit langer Gare bei niedriger Raumtemperatur. Besonders einfach zuzubereiten und am nächsten Tag schnell im Ofen.
Diese kleinen schwarzen Körner in einem sehr schnellen und ruchigen kleinen Mohn-Brot gebacken. Getrieben mit einem sogenannten Lugano Madre.
Ein Zwiebelbrot wie man es sich wünscht: Herzhaft aromatisch, kross und mit einer lockeren saftigen Krume. So lecker, dass es nicht mal einen Belag braucht.
Wie der Name schon sagt, erfordert das Brot keine Arbeiten am Vortag. Keine Langzeitführung, sondern eine unkomplizierte Art und Weise ein Brot zuzubereiten. Das Ergebnis ist trotz der Einfachheit absolut gigantisch. Ein Brot für jedes heimische Rezeptbuch.
1 2

„Der Bäcker“

Mein Name ist René und eigentlich würde ich mich niemals selbst als Bäcker bezeichnen. Zu viel Respekt habe ich vor diesem Berufsstand und davor welche Anforderungen Mitglieder dieser Zunft täglich stemmen müssen. Aber für meine Familie bin ich „der Bäcker“. Selbst, wenn auch mal ein Brot misslingt. Hier findest du meine Lieblingsrezepte.

Neueste Beiträge

Kerniges Kraftbrot aus dem Kasten
13. Januar 2021
Italienisches Sauerteigbrot mit Tipo 2
9. Januar 2021
5 Minuten No-Knead-Dinkelmischbrot
6. Januar 2021
Französisches Baguette selber backen
6. Januar 2021
Rezept für Roggenvollkornbrot
1. Januar 2021

Brotmesser im Test

Die Challenger Breadpan im Test