Rezepte für Mohnbrote

Mohn ist eines der weltweit ältesten Kulturpflanzen und stammt vermutlich aus Vorderasien. In den Kapseln, die sich aus der Blüte bilden, befinden sich die Mohnsamen. Experten heben immer wieder die besonders gute Zusammensetzung der wertvollen Inhaltsstoffe lobend hervor, beispielsweise die gesunden Fettsäuren wie die hochwertige Linolsäure, Aminosäuren sowie reichlich enthaltene Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Kalzium und Magnesium, mit denen die kleinen schwarzen Körner punkten. Sie sollen das Herz, Hirn und die Muskeln schützen und stärken können. Möchtest du mit Mohn Brot backen? Dann probiere doch einmal die leckeren Rezepte.

Dieses Brot hat gleich 3 Hauptdarsteller: Den Sauerteig, leckeren Mohn und Bratapfel. Das Ergebnis ist ein richtig angenehm geschmackvolles Kastenbrot mit lockerer Krumme. 
Wenn man sich nicht entscheiden kann, backt man ein Brot mit Mohn UND mit Sesam. Genauer gesagt, ein Gelbweizen-Kastenbrot mit Lievito Madre.
Einfach ein wunderschönes Brot zur Schnecke gerollt und mit Mohn bestreut. Die inneren Werte liefern Kamut-Grieß und Weizenmehl.  
Diese kleinen schwarzen Körner in einem sehr schnellen und ruchigen kleinen Mohn-Brot gebacken. Getrieben mit einem sogenannten Lugano Madre.

1. Welche Art von Mohn wird am häufigsten zum Brotbacken verwendet?

Am häufigsten wird blauer oder schwarzer Mohn zum Brotbacken verwendet. Diese Sorten haben einen nussigen Geschmack und eine knackige Textur, die dem Brot eine besondere Note verleihen.

2. Muss Mohn vor der Verwendung im Brotteig vorbereitet werden?

Mohn muss nicht zwingend vorbereitet werden, kann aber vor der Verwendung kurz angeröstet werden, um den nussigen Geschmack zu intensivieren. Einige Rezepte erfordern das Einweichen von Mohn, um die Samen weicher zu machen und ihre Verdauung zu erleichtern und auch dafür, dass der Mohn nicht Wasser aus dem Teig zieht.

3. Wie viel Mohn sollte ich meinem Brotteig hinzufügen?

Ich empfehle hier 10-15% maximal auf die Mehlmenge zu verwenden. Die Menge kann je nach gewünschtem Geschmack und Textur angepasst werden.

4. Gibt es gesundheitliche Vorteile beim Backen mit Mohn?

Ja, Mohnsamen sind reich an Kalzium, Eisen, Magnesium und B-Vitaminen. Sie enthalten auch gesunde Fette und Ballaststoffe, die zur allgemeinen Gesundheit beitragen können.

5. Kann ich Mohn durch andere Samen oder Körner ersetzen?

Ja, Mohn kann durch Sesam, Chia-Samen oder Leinsamen ersetzt werden. Diese Samen bieten unterschiedliche Geschmacksprofile und gesundheitliche Vorteile, die dem Brot ebenfalls zugutekommen können.

Unterstütze mich...

Du magst meine Rezepte und bäckst sie sogar nach? Ich würde mich über eine „Kaffee“-Spende freuen! 🙂 Als kleines Dankeschön erhältst du exklusive Rezepte & Tipps von mir als Download!

Über mich

Mein Name ist René und eigentlich würde ich mich niemals selbst als Bäcker bezeichnen. Aber für meine Familie bin ich „der Bäcker“. Und weil mir das Backen von Brot unendlich Freude bereitet, versuche ich hier für mich und andere eine Sammlung an Brotback-Wissen und vielen Rezepten zu schaffen. Viel Spaß damit!

Unterstütze mich…

Du magst meine Rezepte und bäckst sie sogar nach? Ich würde mich über eine „Kaffee“-Spende freuen! 🙂
Als kleines Dankeschön erhältst du exklusive Rezepte & Tipps von mir als Download!

Rezepte-Newsletter

Hier kannst du dich für meinen Rezepte-Newsletter eintragen. Verpasse nie wieder ein Rezept!

Brotback-Töpfe im Test

Neueste Beiträge

Alles über das Backen von Vollkornbrot
15. Juli 2024
Kartoffelschalen-Brot
11. Juli 2024
Körnerbrot backen: Vermeide diese 4 Fehler
10. Juli 2024
Wozu braucht man Malz im Brot?
9. Juli 2024
Quick’n’Dirty Körnertoast
5. Juli 2024

Brotback-Bücher Empfehlungen

Brotmesser im Test

Anleitung für Sauerteig

Die Challenger Breadpan im Test