Rezepte für Landbrote

Landbrote sind sehr einfach herzustellen. Es bedarf kaum Aufwand und frisch schmecken sie am besten. Backe sie mit den Rezepten, die du hier findest. Dafür musst du kein Backprofi sein. Schon beim Geruch wird dir das Wasser in deinem Mund zusammen laufen. Doch was ist ein Landbrot genau? Das Landbrot ist ein typisches Roggenmischbrot, was es vor allem in den nördlichen Bundesländern gibt und über eine glatte Oberfläche verfügt. Die Kruste ist meist knusprig und die Krume saftig und locker. Du kannst es aufgrund der großen Scheiben wunderbar belegen und natürlich auch beim Backen mit den Zutaten variieren.

Der Schnell-Entwurf eines Müsli-Brotes hat sich doch tatsächlich zu einem meiner bisher besten Brote entwickelt. Eine wirklich knusprige Kruste und ein extrem aromatisches Inneres machen dieses rustikale Landbrot zu einem Highlight jeder Brotzeit. Ob süß oder deftig, beides passt perfekt zu diesem Brot. 
Viel einfacher geht es nicht: Kurz zusammengeknetet und über Nacht bei niedrigen Temperaturen gereift: Ein sehr leckeres Landbrot.
Das Beste aus 2 Ländern: Dieses Französisch-Schweizer Brot mit Ruchmehl und T80 Paysans Mehl ist ein gesunder Genuss mit jeder Menge Geschmack. 
Wer ein Brot mit dunkler Krume backen möchte, dass auch noch lange hält, der ist bei diesem Landbrot besonders gut aufgehoben. 
Ein charaktervolles Steinmühlen-Landbrot mit französischem Mehl und einem Anteil Altbrot. Lange Frische und sehr saftige Aromatik machen dieses Brot aus.

„Landbrot“ ist eine Bezeichnung, die auf verschiedene Arten von Brot hindeuten kann, die traditionell oder regional hergestellt werden. Der Begriff wird oft verwendet, um Brot zu beschreiben, das nach alten, ländlichen Rezepten gebacken wird. Es kann sich um Brote handeln, die mit natürlichen Zutaten hergestellt werden, oft Vollkornmehl und Sauerteig enthalten.

In Deutschland wird beispielsweise oft das „Landbrot“ als ein rustikales Vollkornbrot mit einem höheren Anteil an Vollkornmehl bezeichnet. Es kann verschiedene Körner, Samen oder Nüsse enthalten und hat oft einen kräftigen Geschmack.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die genaue Definition von „Landbrot“ je nach Region und Tradition variieren kann. Daher könnte der Begriff in verschiedenen Teilen der Welt und sogar innerhalb desselben Landes unterschiedliche Bedeutungen haben.

Unterstütze mich...

Du magst meine Rezepte und bäckst sie sogar nach? Ich würde mich über eine „Kaffee“-Spende freuen! 🙂 Als kleines Dankeschön erhältst du exklusive Rezepte & Tipps von mir als Download!

Über mich

Mein Name ist René und eigentlich würde ich mich niemals selbst als Bäcker bezeichnen. Aber für meine Familie bin ich „der Bäcker“. Und weil mir das Backen von Brot unendlich Freude bereitet, versuche ich hier für mich und andere eine Sammlung an Brotback-Wissen und vielen Rezepten zu schaffen. Viel Spaß damit!

Unterstütze mich…

Du magst meine Rezepte und bäckst sie sogar nach? Ich würde mich über eine „Kaffee“-Spende freuen! 🙂
Als kleines Dankeschön erhältst du exklusive Rezepte & Tipps von mir als Download!

Rezepte-Newsletter

Hier kannst du dich für meinen Rezepte-Newsletter eintragen. Verpasse nie wieder ein Rezept!

Brotback-Töpfe im Test

Neueste Beiträge

Schwabachtaler Krüstli
12. April 2024
Alles über Brühstücke beim Brotbacken
9. April 2024
Karotten-Mischbrot mit Sonnenblumenkernen
4. April 2024
Knuspriges Brot, das jeden umhaut: 10 essentielle Tipps
2. April 2024
Alles über die Kerntemperatur beim Brotbacken
28. März 2024

Brotback-Bücher Empfehlungen

Brotmesser im Test

Anleitung für Sauerteig

Die Challenger Breadpan im Test