Rezepte für Französisches Weizenmehl T80

In Frankreich sind die Mehle mit den Mehltypen in Deutschland vergleichbar, auch wenn sie anders genannt werden und die Mehltypen vom Prinzip her verschieden sind. Die Type T80 hat pro zehn Kilo wasserfreiem Mehl einen Mineralstoffanteil von 80 Gramm. Das Mehl ist, anders als beispielsweise T55, etwas weniger ausgemahlen und somit gröber. Es nimmt mehr Wasser auf als viele deutsche Mehle, sodass die Brote länger frisch bleiben. Das Mehl entspricht in etwa dem Type 1050. Das französische, sehr griffige Weizenmehl T80 eignet sich gut, um knusprige und grobporige Brote zu backen. Hier findest du tolle Rezepte.

Das super softe Kartoffelbrot hat seinen Namen nicht umsonst: Ein wolkiger Traum, perfekt für Sandwiches oder auch den liebsten Frühstücksaufstrich.
Ein Brot in 5 Minuten vorbereiten geht nicht? Bei diesem leckeren No Knead Roggenmischbrot geht das sehr gut. Auf Wunsch mit Sauerteig oder nur mit Hefe. 
Das Beste aus 2 Ländern: Dieses Französisch-Schweizer Brot mit Ruchmehl und T80 Paysans Mehl ist ein gesunder Genuss mit jeder Menge Geschmack. 

„Der Bäcker“

Mein Name ist René und eigentlich würde ich mich niemals selbst als Bäcker bezeichnen. Zu viel Respekt habe ich vor diesem Berufsstand und davor welche Anforderungen Mitglieder dieser Zunft täglich stemmen müssen. Aber für meine Familie bin ich „der Bäcker“. Selbst, wenn auch mal ein Brot misslingt. Hier findest du meine Lieblingsrezepte.

Brotback-Bücher Empfehlungen

Neueste Beiträge

Friss dich dumm Brot 2.0
28. Februar 2021
Rezept für ein luftiges Kamut-Sauerteigbrot
26. Februar 2021
Eiweißbrot mit Dinkelmehl
25. Februar 2021
Rezept für Naan-Brot mit Joghurt aus der Pfanne
21. Februar 2021
Mehrkornbrot mit Sauerteig und Kernen
17. Februar 2021

Brotmesser im Test

Die Challenger Breadpan im Test