Rezepte für Brotrezepte mit Altbrot

Wahrscheinlich kennt jeder das Brot, das niemand mehr essen möchte, da es zu hart ist. Doch Wegschmeißen ist keine gute Idee, sodass das Altbrot ins Spiel kommt. Der Name verrät es schon: Altes Brot kommt in einen neuen Teig. Daraus wird ein sehr leckeres, bei der Beachtung spezieller Bedingungen hygienisch einwandfreies unbedenkliches Brot. Du kannst es grob stückeln, als Brotmehl zermahlen und mit Wasser zum Quellstück verarbeiten oder mit Hefe zum Vorteig ansetzen und danach dem Teig hinzufügen. Dadurch erhöhst du den Wassergehalt und verbesserst somit die Frischhaltung des Brotes. Das Gleiche gilt für den Geschmack, da Altbrot mehr Aromastoffe enthält. Es gibt jedoch erlaubte Höchstmengen: Bei Weizen-Broten darf der Anteil bis zu sechs Prozent und bei Broten, bei denen der Roggenanteil überwiegt, bis zu 20 Prozent betragen. Hier findest du gute Rezepte, wie du Altbrot genau verwendest.

Ein Weizenbrot mit 10% Altbrot ist dieses wunderschöne, knusprige und saftige Weizen-Roggen-Mischbrot. Nachbacken dringend empfohlen.
Ganz sicher kein Standard-Brot: Die Maillard-Mühlenkruste hat eine dicke, krosse Kruste und ist geschmacklich ganz besonders. Ein Highlight hier im Blog.
Ein gutes Bauernbrot muss nicht unbedingt mit Sauerteig gebacken werden. Das zeigt mein Hefe-Bauernbrot mit Biga-Vorteig.
Bauernbrote sind sehr beliebt und mit Sauerteig auch lange lecker und haltbar. Mit Kartoffeln werden sie nochmal saftiger und besser. 
Wenn du auf Körner, Saaten und Kerne stehst, bist du hier genau richtig. Das Krustenbrot ist so krachend wie der Name verspricht. Und dazu schmeckt es auch noch super.
Viel Altbrot, Einkorn Vollkornmehl und Sauerteig: Eine der besten Kombinationen für Brot überhaupt. Beweist dieses leckere Brot hier. 
1 2 3 6

Häufige Fragen zur Verwendung von altem Brot beim Brotbacken

Wie kann ich altes Brot beim Brotbacken wiederverwenden?

Am einfachsten ist es, wenn du es einfach einweichst und in den Teig gibst. Besser ist aber, wenn du das Altbrot goldbraun im Ofen anröstest und dann mit dem Mixer fein vermahlst. So erhält es ein tolles Aroma. Das Altbrot kommt dann in Form eines Brühstücks oder eines Kochstücks in den Hauptteig und verfeinert damit dein Brot.

Welche Vorteile hat die Verwendung von altem Brot beim Backen neuer Brote?

Dein Brot wird durch Altbrot leckerer und aromatischer. Und es wird saftiger und hält länger frisch. 

Gibt es spezielle Rezepte, die sich besonders gut für die Verwendung von altem Brot eignen?

Hier sind keine Grenzen gesetzt. Du findest hier viele Rezepte mit Altbrot. Du kannst altes Brot aber in jeder Art Brot (egal ob Weizen, Roggen oder Dinkel) einsetzen. Solange du darauf achtest nicht zu viel davon zu verwenden.

Wie beeinflusst die Verwendung von altem Brot den Geschmack und die Textur des neuen Brotes?

Die Textur wird ein wenig feiner, weil das Altbrot ja kein Teiggerüst mehr ausbilden kann. Es ist also als eine wertgebende Zutat zu sehen und nicht mehr als Mehl. Grundsätzlich schwächt es deinen Teig, daher darfst du nicht zu viel davon einsetzen. Der Geschmack wird rustikaler, saftiger und einfach besser.

Kann altes Brot auch für andere Backwaren wie Brötchen verwendet werden, oder eignet es sich ausschließlich für Brot?

Für Brötchen auf jeden Fall. Aber auch bei Aufläufe oder zum Beispiel Knödel können mit Altbrot gemacht werden. Altbrot muss nicht weggeworfen werden, es hat noch jede Menge Verwendungszwecke.

Unterstütze mich...

Du magst meine Rezepte und bäckst sie sogar nach? Ich würde mich über eine „Kaffee“-Spende freuen! 🙂 Als kleines Dankeschön erhältst du exklusive Rezepte & Tipps von mir als Download!

Über mich

Mein Name ist René und eigentlich würde ich mich niemals selbst als Bäcker bezeichnen. Aber für meine Familie bin ich „der Bäcker“. Und weil mir das Backen von Brot unendlich Freude bereitet, versuche ich hier für mich und andere eine Sammlung an Brotback-Wissen und vielen Rezepten zu schaffen. Viel Spaß damit!

Unterstütze mich…

Du magst meine Rezepte und bäckst sie sogar nach? Ich würde mich über eine „Kaffee“-Spende freuen! 🙂
Als kleines Dankeschön erhältst du exklusive Rezepte & Tipps von mir als Download!

Rezepte-Newsletter

Hier kannst du dich für meinen Rezepte-Newsletter eintragen. Verpasse nie wieder ein Rezept!

Brotback-Töpfe im Test

Neueste Beiträge

Einkorn-Vollkornbrot
16. Mai 2024
So kannst du dein Brot verträglicher machen
14. Mai 2024
Dunkles Tartine Country Bread
9. Mai 2024
Wie werden meine Brötchen so wie vom Bäcker?
8. Mai 2024
Brot mit Senfkruste
3. Mai 2024

Brotback-Bücher Empfehlungen

Brotmesser im Test

Anleitung für Sauerteig

Die Challenger Breadpan im Test