Rezepte für Dunkle Brote

Immer mehr Menschen achten beim Kauf ihrer Lebensmittel darauf, dass sie möglichst gesund sind. Wenn es um Brote geht, sollten Vollkornbrote bevorzugt werden, da sie bekanntermaßen gesünder sind als Weiß- oder Mischbrote. Doch beachte: Ein dunkles Brot muss kein Vollkornbrot sein, sondern ist oftmals nur gefärbt, beispielsweise mit Malz oder Rübensirup. Es handelt sich also in vielen Fällen um eine optische Täuschung. Dunkles Brot muss also nicht unbedingt gesünder sein, aber es ist lecker. Lies hier tolle Rezepte, die du bezüglich der Zutaten ganz nach Belieben variieren kannst. Die Qualität hängt vom Mehl ab: Je niedriger die Typzahl ist, desto weniger Mineralien sind enthalten. Verwende statt eines Weizenmehls lieber ein Vollkornmehl, das mehr Nährstoffe enthält. Nur wenn davon mindestens 90 Prozent im Brot stecken, darf es als Vollkornbrot bezeichnet werden.

Mit dem Monheimer-Salzsauer-Verfahren kannst du ein extrem leckeres und nicht zu kräftiges dunkles Roggenmischbrot backen. Eine ganz und gar runde Sache! 
Ein kleines Bauernbrot, für Freunde hellerer Brote mit etwas weniger Roggen gebacken. Brotklee gibt dem Brot einen schönen Geschmack.  
Graubrot wird ein klassisches Mischbrot in verschiedenen Regionen Deutschlands genannt. Hier findest du das Rezept für eine leckere Variante.
Nur 5 Minuten benötigst du um dieses No-Knead Dinkel-Roggen-Mischbrot vorzubereiten. Dann lässt du es stehen, bäckst es nach 8 bis 12 Stunden und genießt ein schönes Stück Brot.
Ein Roggenbrot mit 100% Roggen und viel Sauerteig. Für Liebhaber von festen und sehr aromatischen Broten eine wahre Freude. 
Ein Brot in 5 Minuten vorbereiten geht nicht? Bei diesem leckeren No Knead Roggenmischbrot geht das sehr gut. Auf Wunsch mit Sauerteig oder nur mit Hefe. 
Eine Rückbesinnung auf Traditionelles bringt nicht selten Tolles zu Tage: So wie dieses klassische Roggenmischbrot mit 70% Roggen und 30% Weizen. Einfach ein richtig gutes Sauerteig-Brot. Nachbacken dringend empfohlen!
Ein reines Roggenbrot ist geschmacklich eine Wucht und hält ewig! Hier zeige ich dir das Grundrezept für ein klassisches Roggenbrot.
Eine unkonventionelle Brotform, die immer mehr Fans gewinnt: Die Wurzel. Brotteig machen, verdrehen, backen, fertig! So einfach backst du ein Wurzelbrot. 
Das Beste aus 2 Sorten Korn: Weizen und Roggen. Breadflour, Spezialmehl aus Kanada und Champagnerroggen, angebaut im Elsass...ein Traum von einem hellen Brot.
1 2 3

„Der Bäcker“

Mein Name ist René und eigentlich würde ich mich niemals selbst als Bäcker bezeichnen. Zu viel Respekt habe ich vor diesem Berufsstand und davor welche Anforderungen Mitglieder dieser Zunft täglich stemmen müssen. Aber für meine Familie bin ich „der Bäcker“. Selbst, wenn auch mal ein Brot misslingt. Hier findest du meine Lieblingsrezepte.

Unterstütze mich…

Du magst meine Rezepte und bäckst sie sogar nach? Ich würde mich über eine „Kaffee“-Spende freuen! 🙂

Rezepte-Newsletter

Hier kannst du dich für meinen Rezepte-Newsletter eintragen. Verpasse nie wieder ein Rezept!

Brotback-Bücher Empfehlungen

Neueste Beiträge

100% Dinkel-Artisanbrot
25. Juli 2021
Dunkles Brot mit Schwarzbier
20. Juli 2021
Altbrot-Sauerteig-Brot
13. Juli 2021
All-in-One Ciabatta Sauerteig-Brötchen
10. Juli 2021
Schweizer Emmer-Weggli – Milchbrötchen
5. Juli 2021

Brotmesser im Test

Die Challenger Breadpan im Test